Friday Flowerday

Bieder wird wilder

Schnell, bevor das Gewitter über uns hinweg zog, habe ich den neuen Rosenstöcken (gesetzt Ende Oktober des letzten Jahres) zwei weit geöffnete Blüten stibitzt. Dann mit ein bisschen Gartenbeigaben (Schafgarbe, Frauenmantel, Jungfer im Grünen, Salbei) aufgehübscht und mit bronzefarbenen Heucherablättern zu einem kleinen wilden  Biedermeiersträusschen gebunden. Dann nichts wie los und in den Friday Flowerday einreihen. Für die „rosaphilen“ Leser*innen: Die apricotfarbene Blüte ist eine sog. Chateau de Vaumarcus. Es handelt sich dabei um eine Strauchrose aus der französischsprachigen Ecke der Schweiz; benannt nach einem Schloss der Region.

Der eigensinnige Kater verlangte dringend nach Aufmerksamkeit. Nach dem er in den letzten Tagen kaum je zu Hause war, entdeckte er eine neue Anhänglichkeit … jedenfalls bis der Regen vorbei gezogen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s