Gartenglück

Garten des Glücks

Libelle geschlüpft

Dass Epikur (341 – ca 371 v. Chr.) seine philosophische Schule vor Athen in einem Garten  eröffnete, kann wohl kein Zufall sein. Er war der Meinung, dass die Natur nicht beherrscht werden muss, sondern alles bereit hält, was der Mensch zum Glück benötigt. Das Glück fühlen konnte ich vergangenen Sonntag, als ich beschloss, dass ich lieber auf den Stein am Teich sitze und in den Garten schaue, anstatt weiter zu ackern. Kaum hingesessen entdeckte ich eine frisch geschlüpfte Libelle. Sie liess die Flügel von der Sonne trocknen und ihre „Rotorblätter“ begannen, noch während sie am Kalmusstengel sass, heftig zu flattern, bevor sie – von nun an fliegend – in die weite Welt zog. Auf dem Bild erkennt man gut die so eben verlassene Hülle der Libellenlarve.


It may not be a coincidence that Epicurus (341 – 371 B.C.) opened his school of philosophy in a garden near Athens. Epicurus was convinced that men should not command nature, but rather nature already includes everything that leads humans to happiness. I glimpsed such a  moment of joy last Sunday. I spotted a freshly hatched dragonfly, holding its wings in the sun to dry them before flying away into the wide world. Glad that I decided to stop working but get this moment of silence.

Heilkräuter

Holunderblütenzeit

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) sollte in keinem Garten fehlen. Ihm wird seit keltischen Zeiten eine Schutzfunktion für Mensch und Hof nachgesagt. Wer wird die schon missen wollen? Holunder ist ein robuster, anspruchsloser Strauch, der uns zweimal jährlich gute Gaben für Küche und Apotheke liefert. Wer keinen Strauch im Garten hat, findet ihn in Hecken und an Waldrändern. Ende Mai bis Anfang Juni ist Erntezeit für die Blüten. Sie sollen schweisstreibend, fiebersenkend und immunstärkend sein. Das macht sie zur idealen Zutat für Erkältungs- oder Grippetees. Holunderblüten werden mit heissem Wasser überbrüht und 7 Minuten lang gezogen. 2x täglich eine Tasse trinken. Wer es lieber süsser (oder kühler) mag, kann auch Holunderblütenlimo trinken.

Vollständig geöffnete Holunderblüten am Besten an einem trockenen, sonnigen Vormittag ernten. Etwas abschütteln (Viechereien!) und danach trocken und luftig an einem schattigen Platz auslegen, damit sie nicht schimmeln. Ein Backgitter leistet dabei gute Dienste. Sobald die Blütchen gut durchgetrocknet sind, werden sie von den Dolden geschnitten und bis zur weiteren Verwendung dunkel und trocken gelagert.


 Elderberry (Sambucus nigra) is a blessing for the house and should be part of every garden. Besides its presumed protective function for the house (at least the celtics said so), the berries are also known for there diaphoretic, antipyretic, and immunstimulatory effects. It is a good ingredient for tea against flu-like infections. Allow to brew for 7 minutes. Take two cups of tea a day. Elderflower syrup has the same effect.

Harvest the blossoms on a sunny morning when completely opened. Dry it in a shadow place and cut the blooms once they are completely dried. Store it in a dark jar.

Friday Flowerday

10cm² Wiese auf dem Küchentisch

 

Inspiriert von Holunderblütchen (hier und hier) habe ich eine gute Verwendung gefunden für die vielen erfrorenen Triebe unserer Traube. Sie dienen der Blumenwiese als Standbein und geben hier eine bessere Figur ab als draussen auf  dem Gartensitzplatz. Ich hoffe mal, sie modern nicht allzu schnell. Die Blumen lassen sich bei Bedarf gut und einfach austauschen.